Predigt von Bischof Rudolf Voderholzer zum Abschluss der Rosenkranzprozession am 9. Oktober 2015

Sehr gute Predigt von unserem Bischof Rudolf Voderholzer,

… Der Fürsprache der Gottesmutter, die durch das Rosenkranzgebet vieler Beter zu Hilfe gerufen worden war, wurde der Sieg und damit der Rückschlag des vorwärtsdrängenden Islam zugeschrieben.  Szenenwechsel: Spätsommer und Herbst des Jahres 2015. …..

Bischof R. Voderholzer – Predigt zum Abschluss der Rosenkranzprozession am 9. Oktober 2015

….. Es wird vielfach diskutiert angesichts der neuen Herausforderungen, ob wir Christen missionieren dürften. Nun, es kommt darauf an, wie. Selbstverständlich dürfen und müssen wir von unserem Glauben sprechen, die Symbole erklären, die Feste in ihrem Inhalt erschließen und froh zum Eigenen stehen. Die Apostelgeschichte überliefert uns, dass die Umwelt der frühen Christen fasziniert war von deren Glaubensernst und vom liebevollen Umgang untereinander (vgl. Apg 2,44-47). Das ist Mission durch das Tun, durch das Beispiel, durch Einladung und das Wecken der Sehnsucht, den Gott und Vater Jesu Christi auch kennenzulernen und sich seiner Kirche anzuschließen. Unser Land ist aufgebaut und unsere Kultur ist geprägt worden von Menschen, denen heilig waren: Der Sonntag, die Bibel als Gottes Wort, die Ehe und alle Sakramente, die 10 Gebote, mit dem ersten voran: der Heiligung des Gottesnamens. Wenn wir Christen alle das vermitteln und froh leben, werden wir auch die Kraft zur Integration haben. Ich höre aus einigen Pfarreien, dass sich junge Muslime für den Glauben und die Taufe interessieren und ins Katechumenat aufgenommen werden – freiwillig und motiviert von Achtung und Respekt vor dem Zeugnis von Christen wie Du und ich. Liebe Schwestern und Brüder, wir stehen wahrhaft vor großen Herausforderungen. Die größte ist die der Stärkung der eigenen Identität und der Glaubenssubstanz. Es sind viele Anliegen, die wir im Rosenkranzgebet der Gottesmutter in diesem Monat ans Herz legen dürfen, in denen wir um ihre Fürsprache bitten dürfen und müssen: Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns, Amen.

Blog von

love-shalom

"Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."