Bischof Vitus Huonder im Sinne des hl. Thomas Morus

Bischof Vitus HuonderChurer Diözesanbischof Dr. Vitus Huonder sprach in seiner Predigt am Vortag des Gedenktages des hl. Thomas Morus am 21. Juni 2015 unter anderem diese Worte:

„Mehrheiten sind für die Erkenntnis der Wahrheit und vor allem für den Weg der Gerechtigkeit nicht unbedingt maßgebend, im Gegenteil… Sehr oft ist es gut und richtig, zur Minderheit zu gehören, ja, zu einer verschwindenden Minderheit! Nehmen wir das Wort des hl. Thomas Morus mit auf unseren Lebensweg, das Wort, das er vor seiner Hinrichtung äußerte, und richten wir uns immer danach aus: „Ich sterbe als treuer Diener des Königs, aber zuvor bin ich Diener Gottes“. Beten wir, dass die Synodenväter von diesem Geist geleitet werden und sich angesichts des Drucks von Seiten gewisser Ideologien und Lobbys bewusst bleiben, dass sie zuvor Diener Gottes sind. Bitten wir den heiligen Thomas Morus und die Heiligen, welche am gleichen Schicksal Anteil hatten, dass sie als Fürbitter über dem Synodalgeschehen stehen. Amen.“

Blog von

Jan Zięba

Theologe und Familienvater