„Deutschland ist sehr gut“

Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge zeigen

Sabrina Scherübl aus Hohenschambach führt die Flüchtlinge im Auftrag der Volkshochschule Regensburg (VHS) einfühlsam und spielerisch sowie wirklichkeitsbezogen ins Deutsche ein. Sie hat gerade ihr Studium Lehramt für die Grundschule mit Deutsch als Zweitsprache an der Universität Regensburg abgeschlossen. Der Unterricht in St. Josef dauert noch bis zum 11. September. Von Montag bis Freitag finden die Stunden zwischen 8.30 und 13 Uhr statt. Ab dem 15. September dann erfolgt eine weitere Einführung der jungen Männer für die folgende Berufsschulzeit.


Pfarrer Eichinger erklärte, Ziel sei es, „mitzuhelfen, dass diese jungen Leute eine Zukunft haben“. Sie kommen ohne Familie nach Deutschland, gibt der Priester zu bedenken: „Ich möchte gerne zeigen, dass wir als Pfarrgemeinde gerne bereit sind zu helfen, damit sie sich wohlfühlen und es ihnen gut geht.“ Deshalb stellt die Pfarrgemeinde alle Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Zu Beginn der verstärkten Ankunft der Flüchtlinge in Deutschland hatte der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer dazu aufgerufen, die Menschen im Rahmen großzügiger Gastfreundschaft aufzunehmen.

 

..… Jeden Morgen auf dem Weg zum Pfarrheim kommen die in der Nähe untergebrachten Flüchtlinge am Pfarrhof von J. Eichinger vorbei: „Da spüre ich, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben“, weiß der Pfarrer – auch wenn es zunächst noch „Hallo Sir“ heißt. Dass sich das ändert, daran arbeitet derzeit Sabrina Scherübl mit Engagement. Erste Erfolge sind bereits festzustellen: „Deutschland ist sehr gut“ – das sagt Ali Reza aus Afghanistan und lacht in die Kamera.

 

Hier der ganze Beitrag:

http://www.bistum-regensburg.de/news/deutschland-ist-sehr-gut-im-pfarrheim-st-josef-reinhausen-lernen-14-fluechtlinge-fuer-ihre-zukunft-3991/

Blog von

love-shalom

"Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."